Wer auch nach dem Marathon noch nicht genug vom Laufen in Wien hat, kann den „Loverun“ im Prater in Angriff nehmen. Zwar geht es nur über eine vergleichsweise kurze Strecke (5 Kilometer), dafür steht die Veranstaltung unter dem Motto Liebe. Verliebte, Verlobte und Verheiratete laufen gemeinsam. Es gibt auch ein sogenanntes „Blind Date“, bei dem einzelnen Läufern ein/e Partner/in zur Seite gestellt wird.

Die Veranstaltung steigt am Samstag, 28. April, 17.00 Uhr. Mit welchen Wetter dürfen die Teilnehmer rechnen? Wie schon bei der Vorschau auf den Wien-Marathon gilt: Je näher das Event rückt, desto genauer wird auch unsere Prognose, weil wir die aktuellsten Daten und Modelle in die Prognose einarbeiten können.

Aus heutiger Sicht (25. April) können die Aktiven beim Start mit Temperaturen von etwa 24 Grad rechnen und trockenen Bedingungen. Es zeigen sich zwar ein paar Quellwolken am Himmel, die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer ist aber sehr gering. Der Wind, untertags noch recht schwach, lebt am Nachmittag etwas böiger auf, erreicht aber nur Spitzen von rund 30 km/h. Der Abend und die Nacht bleiben lau mit etwa 17 Grad, ganz sternenklar wird es aber nicht.

Artikel erschienen am    25. April 2018  | 

Schreibe einen Kommentar