Derzeit keine Unwetterwarnung

für den Großraum Wien.

Schwellenwerte für Unwetter-Warnungen

Die Unwetterwarnungen werden in drei Stufen ausgegeben. Stufe 1 (Gelb) bei möglichem Überschreiten der Warn-Schwellenwerte, Stufe 2 (Orange) für markante Wettererscheinungen und Stufe 3 (Rot) für extreme Unwetter-Gefahren.

Schneefall Statistik Wien

Weiße Weihnachten sind in den letzten Jahren in Wien selten geworden. Trotzdem: Im Winter ist jedes Jahr mit Schnee zu rechnen, ein komplett schneefreies Jahr gab es in der langjährigen Statistik nicht. Die mehr als 2 Meter Neuschnee im Jahr 1969 sind einsamer Rekord – und werden angesichts der Klimaerwärmung wohl nicht so bald übertroffen werden.
  • Größte Neuschneemenge in 24 Stunden: 45 cm in Mariabrunn (gemessen am 10.2.1986)
  • Höchste Schneedecke in Zentimeter: 75 cm in Mariabrunn (gemessen am 28.2.1988)
  • Maximale Schneehöhe am 24. Dezember: 30 cm im Jahr 1969
  • Höchste Neuschneemenge gesamt: 224 cm im Jahr 1969
  • Geringste Neuschneemenge gesamt: 2 cm im Jahr 2013

Niederschlag Statistik Wien

  • Größte Niederschlagsmenge in einem Jahr: 900 Liter/Quadratmeter im Jahr 2009
  • Geringste Niederschlagsmenge in einem Jahr: 450 Liter/Quadratmeter im Jahr 1978

Wind und Sturm Statistik Wien

Wien ist eine windige Stadt. Über das Jahr verteilt überwiegen West- bzw. Nordwestwinde, die oft auch stürmisch ausfallen können. Im Norden und Westen der Stadt finden sich im Jahresschnitt nur 3 bis 4 windstille Tage. Was sagt die langjährige Statistik – wie oft ist in Wien mit Sturm zu rechnen?

  • Wenigste Sturmtage in einem Jahr: 16 im Jahr 1982
  • Stürmischstes Jahr: 2007 mit 74 Sturmtagen
  • Höchste Windgeschwindigkeit: 132,8 km/h im Jahr 1958

Links: Unwetterwarnungen Österreich und weltweit

Österreich Deutschland Europa USA Wirbelsturm Lawine