Ostereier in Nest auf TischSo wird das Wetter zu Ostern..

Das Osterfest rückt immer näher, aber welches Wetter erwartet uns in der Karwoche? Ein Osterfest Anfang April bringt vor allem meist eines – wechselhaftes Aprilwetter. Aktuelle Wettertrends bestätigen das auch dieses Jahr, Schnee und Frost scheint uns aber in Wien erspart zu bleiben bei voraussichtlichen Tageshöchstwerten rund um 12°C.

Bald ist Ostersonntag und damit gibt es auch schon erste Wettertrends für das heurige Fest: Die Osterfeiertage werden voraussichtlich durchwachsen mit Temperaturmaxima im zweistelligen Bereich. Schnee ist nach derzeitigen Prognosestand, zumindest in Wien, sehr unwahrscheinlich. Es gibt unterschiedliche Vorhersagemodelle, die uns bereits erste Trends liefern: So sieht das europäische ECMWF-Modell in seiner Langzeitprognose keine starke Abweichung des typischen Aprils: Wechselhaftes Wetter mit Chance auf Regen und Tageshöchsttemperaturen über 10°C.

Wettervorhersage für Ostern in Wien

Je weiter eine Prognose in die Zukunft blickt, desto unsicherer wird sie. Wettertrends, also ungefähre Abschätzungen, kann man im Normalfall schon einige Wochen zuvor vertrauen. Aber wann und wo es regnet oder ein Gewitter entsteht, kann man meist erst ein paar Tage oder sogar Stunden zuvor ermitteln. Darum gilt auch für das Osterwetter 2021 in Wien: Besser den Regenschirm einpacken, auch wenn die Sonne noch scheint.

Typisch April: Warum das Aprilwetter so wechselhaft ist

Ein Hauptgrund ist die unterschiedliche Erwärmung von Wasser und Land: Nimmt im Frühling die Sonneneinstrahlung zu, erwärmt sich das Festland schneller als der Ozean und Fronten zwischen der warmen und kühleren Luft bilden sich. Diese Frontsysteme ziehen Richtung Europa und bringen kalte, feuchte Polarluft mit sich, die uns Regenschauer oder sogar Schnee bescheren kann. Aprilwetter ist daher auch nicht auf den April beschränkt, sondern ein generelles Phänomen des Frühlings.

Jedes Vorhersagemodell nutzt einen etwas anderen Algorithmus, um eine sinnvolle Prognose zu erstellen.  Eines der besten Vorhersagemodelle kommt direkt aus der EU: Das ECMWF-Modell. Der Temperaturtrend geht hier nach oben: Ab Palmsonntag wird mit Tageshöchsttemperaturen von 10-13°C und nächtlichen Minima rund um 4°C gerechnet. Frost ist nachts nicht ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich. Das Modell sieht in der Karwoche mehrere kleine Tiefs über Österreich ziehen, die leichte Niederschläge bringen können.

Das Osterwetter der verschiedenen Modelle: Wie wird es wirklich?

Ein weiteres Modell kommt aus den USA: Global US Standard (NOAA). Auch in diesem Modell sehen wir kaum Abweichungen des typischen Aprils: Wechselhaftes Wetter mit Temperaturmaxima im zweistelligen Bereich. Bezüglich der Temperatur ist es etwas optimistischer und prognostiziert Minima von rund 6°C.

Aber allgemein gilt: Vorläufige Trends für die Temperatur lassen sich auch jetzt schon abschätzen, für genaue Prognosen des Niederschlags müssen wir uns aber noch gedulden!

Prognose des US Global Standard (frei verfügbar, Vorhersagelauf vom 17.03.21 12UTC), graphisches Interface:

So wird das Wetter an Ostern 2021 © US Global Standard

Artikel erschienen am    22. März 2021  | 

Schreibe einen Kommentar