Ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch.Ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch.

Der Sommertag zählt zu den wichtigsten klimatologischen Kenntagen. Er ist mit einem Tageshöchstwert von zumindest 25 °C definiert. Viele weitere Infos über diese Kenngröße können Sie in unserem Glossar nachlesen.

Erster Sommertag 2020 in Österreich

Der erste Sommertag in Österreich wurde am Karfreitag letzte Woche verifiziert. Die TAWES-Station Hermagor in Kärnten knackte hierbei am 10.April um 17.30 die Marke von 25 °C und erreichte ein Maximum von 25,1 °C. Im Vergleich zum Vorjahr ist der erste Sommertag 2020 somit früher dran als der erste Sommertag 2019. Letztes Jahr war dieser am 20.April in Innsbruck.

Erster Sommertag 2020 in Wien

Genau eine Woche nach dem ersten Sommertag in Österreich, war auch der erste Sommertag in Wien am 17.04 fällig. Gleich drei Wetterstationen im kleinsten Bundesland Österreichs haben eine Temperatur von zumindest 25 °C gemessen. Ausgerechnet Mariabrunn erreicht mit 25,9 °C den absoluten Höchstwert in Wien. Dabei ist diese, für nomral stark durch das Wetter des Wienerwalds beeinflusste Station, für die Temperaturtiefstwerte bekannt.

Kein weiterer Sommertag in Sicht

Vorerst bleibt dieser Sommertag jedoch alleine, denn aus Nordosten strömen nach dem Wochenende zunehmend energieärmere Luftmassen nach Österreich, wodurch die Wetterverhältnisse zwar sonnig aber deutlich kühler bleiben. Zum Leidwesen der Natur ist nach dem Niederschlag zum Sonntag wieder Trockenheit angesagt.

Täglich aktuelle Prognosen gibt es natürlich auch weiterhin auf unserer Startseite wetter-wien.wien.

Artikel erschienen am    18. April 2020  | 

Schreibe einen Kommentar