Stimmung am Donauinselfest 2018; Foto: Alexander Müller - www.alexandermüller.atStimmung am Donauinselfest 2018; Foto: Alexander Müller - www.alexandermüller.at

Seit Freitag ist das 36. Wiener Donauinselfest (#dif19) im Gang. Das größte Open Air Europas bietet auch noch am Sonntag zahlreiche Konzert-Highlights.

So wird das Wetter beim Donauinselfest 2019 – die Prognose im Detail:

Stand der folgenden Prognose: 23.6., 6.45 Uhr

Sonntag, 23. Juni 2019

Kurzfassung: Max. 26°C, anfangs Regen und mehr Wolken als Sonne, am späteren Nachmittag zunehmend trocken.

Der letzte Donauinsel-Tag am Sonntag bringt anfangs verbreitet Regen. Ab Mittag und bis zum späteren Nachmittag sollte es dann bei einem raschen Wechsel aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern (Gewitter möglich) bleiben. Gegen Abend hin bei auffrischendem Nordwestwind zunehmend trocken.

Zum abschließenden Festival-Highlight, Tocotronic (22.40-23.50 Uhr auf der FM4-Bühne), wartet eine laue und aller Voraussicht nach trockene Sommernacht mit Temperaturen von 20-22°C.

Hinweis: Regenschirme sind auf dem Gelände nicht erlaubt; eine Regenjacke sollte daher dabei sein. Im Fall eines Unwetters (Hagel, Sturmböen) informieren die Behörden vor Ort.

Die aktuelle Wetter-Prognose sowie laufend aktualisierte Wetter-Daten finden Sie auf der Startseite von wetter-wien.wien.

Das komplette Programm des Donauinselfests 2019 finden Sie unter https://donauinselfest.at/programm/

Artikel erschienen am    23. Juni 2019  | 

Schreibe einen Kommentar