Der Grund für Gewitter liegt im CAPE-Index versteckt.Der Grund für Gewitter liegt im CAPE-Index versteckt.
Der CAPE-Index (CAPE=“Convective Available Potential Energy“) wird von fast allen aktuellen Wettermodellen gerechnet. Der Index stellt dar, wie hoch ein Luftpaket potenziell gehoben werden kann (=Konvektion). Ein hoher CAPE-Wert macht das Auftreten von Gewittern in der betreffenden Region wahrscheinlicher. Der CAPE-Index wird in Joule je Kilogramm (J/kg) angegeben.

Zur groben Orientierung: Bei einem CAPE-Wert zwischen 0 und 500 Joule pro Kilogramm sind Gewitter unwahrscheinlich, zwischen 1.000 und 2.000 J/kg sind Gewitter wahrscheinlich, und bei einem CAPE von über 2.000 J/kg sind hoch reichende und damit unwetterartige Gewitter möglich.

Artikel erschienen am    23. November 2018  | 

Schreibe einen Kommentar