Wetter 1. Mai 2018: Wolkig, aber trocken

Der Feiertag startet in Wien mit Sonnenschein. Tagsüber bleibt es trocken, obwohl die Wolken ab Mittag dichter werden und nur noch wenig Sonne durchlassen. Angenehm bleiben die Temperaturen von bis zu 24 Grad. Der Wind kommt anfangs recht lebhaft aus West mit Spitzen um 50 km/h, lässt jedoch im Tagesverlauf deutlich nach.

Wetter 2. Mai 2018: Restwolken, dann Sonne

Am Mittwoch halten sich in Wien zu Tagesbeginn einige Restwolken. Nach und nach setzt sich die Sonne durch, und am Nachmittag wird es überwiegend sonnig. Mit dem mäßigen Südostwind kommen allerdings recht feuchte und energiereiche Luftmassen in die Stadt. Gegen Abend ist damit auch ein Gewitter möglich.

6 Tage Wetter ab 2. Mai 2018: Mittelmeer-Tief mischt mit

Bis Mittwoch ändert sich an der Wetterlage nichts. Mit einer Südströmung gelangen milde und feuchte Luftmassen zum Alpenraum. Während es südlich des Alpenhauptkammes kräftig regnet, bleibt der Norden trocken und überwiegend sonnig. Ab Donnerstag mischt ein Mittelmeer-Tief mit und wird auch in Wien für Regen sorgen. Möglich sind auch Gewitter und heftige Schauer.

Wetterlage: Hoch „Peter“ und die Tiefdruckbande

Ab Mittwoch beeinflusst ein neu entstandenes Mittelmeertief auch den Alpenraum, fürs Erste aber nur südlich des Hauptkammes. Ab Donnerstag macht sich das Tief dann auch im östlichen Flachland bemerkbar. Bis Samstag wird es unbeständig, auch Gewitter sind möglich. In der Folge wird das Tief von einem Hoch aus dem Norden in Richtung Sizilien zurückgedrängt und verliert damit seinen Einfluss auf unser Wettergeschehen. In der kommenden Woche kündigt sich wieder recht stabiles Hochdruckwetter an.

Zur aktuellen Wetter-Prognose für Wien

Artikel erschienen am    1. Mai 2018  | 

Schreibe einen Kommentar