Archiv: Wetter-Prognose vom 20. April 2018

Wetter 21. April 2018: „Norbert“ sagt Servus mit 28 Grad

Am Samstag verlässt Hochdruckgebiet „Norbert“ Wien, und zum Abschied sorgt das Frühlingshoch für den wärmsten Tag des heurigen Jahres: 13 Stunden Sonne und blauer Himmel sorgen für Höchsttemperaturen von etwa 28 Grad. Der Wind bleibt schwach.

Wetter 22. April 2018: Ein paar Wolken, warm, wenig Wind

Am Sonntagvormittag zeigen sich ein paar Wolken, die bis zum Nachmittag noch mehr werden, trotzdem wird die Temperatur um die Mittagszeit Tageshöchstwerte um die 27 Grad erreichen. Insgesamt überwiegt der Sonnenschein. Die gute Nachricht für Marathon-Läufer: Der Wind bleibt schwach wie selten in Wien und wird beim Event keine Rolle spielen.

6 Tage Wetter ab 22. April 2018: Bis Mittwoch warm, aber wolkiger

Obwohl sich Hoch „Norbert“ langsam verabschiedet, bleibt es vorerst sehr warm – bis Mittwoch liegen die Maximaltemperaturen bei oder über 25 Grad. Mit stark auflebendem Westwind (Böen von bis zu 60 km/h) gelangt labilere Luft zu uns. Einzelne Schauer sind möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich und bis Mittwoch sollte es trocken bleiben.

Wetterlage: „Norbert“ sagt Servus

Mitteleuropa gerät zunehmend in eine Westströmung. Vorerst bleiben die Temperaturen auf hohem Niveau, und in labilerer Luft können ab Montag Schauer und Gewitter entstehen. Diese dürften sich aber auf den Alpenrand konzentrieren. Auch in Wien nimmt ab Montag die Quellbewölkung zu, und mit dem ungetrübten Sonnenschein ist es fürs erste vorbei. Schauer und/oder Gewitter bleiben in der Bundeshauptstadt bis Mitte der kommenden Woche aber eher unwahrscheinlich.

Zur aktuellen Wetter-Prognose für Wien

Artikel erschienen am    21. April 2018  | 

Schreibe einen Kommentar