Archiv: Wetter-Prognose vom 14. April 2018

Wetter 15. April 2018: Noch einmal Sonne, langsam trübt es sich ein

Der Sonntag startet in Wien mit einem Mix aus ein paar hohen Wolken und Sonne. Am Nachmittag werden die Wolken immer dichter, bis zum Abend bleibt es jedoch trocken. Erst in der Nacht auf Montag sind erste Regenschauer möglich, die Niederschlagsmengen bleiben aber vorerst gering. Der Südostwind legt wieder zu und erreicht am frühen Nachmittag mit Böen von bis zu 45 km/h seine Spitzen. Es wird noch einmal wärmer, die Höchstwerte erreichen bis zu 23 Grad.

Wetter 16. April 2018: Woche startet regnerisch und trüb

Dicht bewölkt und regnerisch startet der Montag in Wien. Die Sonne zeigt sich, wenn überhaupt, nur kurz um die Mittagszeit. Es wird nicht mehr so warm wie zuletzt, die Temperaturen erreichen um die 20 Grad. Der Wind lässt nach und erreicht nur mehr Spitzen von etwa 35 km/h. Die Niederschlagsmengen sollten moderat bleiben – um die 5 Liter pro Quadratmeter können fallen.

6 Tage Wetter ab 16. April 2018: Unbeständiger Start, dann freundlich

Nach dem sonnigen Wochenende geht es zwar mild weiter, am Montag macht sich Sonne allerdings bereits rar und Wolken überwiegen. Der Wind dreht im Tagesverlauf auf West, und am Nachmittag sind auch Gewitter möglich. Dicht bewölkt und mit zwischenzeitlichen Regenschauern geht es durch den Dienstag. Am Mittwoch kündigt sich mit steigendem Luftdruck die nächste Schönwetter-Phase an. Die Strömung dreht auf Nord, damit kommen kühlere, aber auch stabilere Luftmassen zum Alpenraum.

Wetterlage: Wechselhaft, stabiles Hoch kündigt sich an

An der Vorderseite eines kräftigen Sturmtiefs über dem Atlantik entwickelt sich im Lauf der kommenden Woche eine länger andauernde Hochdrucklage über Mitteleuropa. Dies manifestiert sich auch in der Änderung der Strömung von Südost auf Nordwest bzw. Nord. Letzte Tiefdruckausläufer machen sich noch bis Dienstag bei uns bemerkbar, in der Folge wird sich aber eine recht stabile Schönwetterphase einstellen.

Zur aktuellen Wetter-Prognose für Wien

Artikel erschienen am    15. April 2018  | 

Schreibe einen Kommentar